WIR SIND FÜR DICH DA 079 901 99 01

IN EINSIEDELN UND DER GANZEN SCHWEIZ

SICHERE DIR DEIN DINNER - EGAL WO DU GERADE BIST

MISE EN PLACE

PERFEKTION IN DER KOCHVORBEREITUNG

WASCHEN - SCHNEIDEN - SCHÄLEN

DARUM KÜMMERN WIR UNS

SEI DEIN EIGENER KOCH

DAS VERGNÜGEN GEHÖRT DIR UND DEINEN GÄSTEN

SCHAU HINTER DIE FOOD KULISSEN

WISSENSWERTES DIREKT VON DEN PROFIS

1. BESTELLEN

Bestell dein Menü ganz einfach auf www.dinnair.ch oder direkt bei uns an der pick up Station in Einsiedeln.

2. ERHALTEN

Hol deine Bestellung fliegend an unserer pick up Station ab. Alternativ kannst du dir deine Bestellung auch nach Hause liefern lassen.

3. KOCHEN

Wir haben alles perfekt und «mise en place» für dich vorbereitet damit du gleich zu Hause in dein Kochvergnügen starten kannst.

4. GENIESSEN

Lass dir dein selbst gekochtes Dinner schmecken. Enjoy!

Alois Gmür – Brauerei Rosengarten AG

FOOD FACT NR. 4: BIERSTEUER & BIERPOLITIK

Wer in der Schweiz alkoholhaltiges Bier und Biermischgetränke herstellt, muss seine Produkte versteuern. Die sogenannte Biersteuer gehört zu den ältesten Abgaben auf Verbrauchsgüter. Alkoholgehalt des Getränks sowie Grösse der Brauerei entscheiden über die Höhe des geschuldeten Betrages.

«Im Durchschnitt fliessen 25 Rappen Biersteuer pro Liter Gerstensaft in die Bundeskasse, auf eine Stange Bier also 8 Rappen.» – Alois Gmür

Trotz Rekord an registrierten Brauereien – gemäss der Eidgenössischen Zollverwaltung EZV waren es 2016 753 an der Zahl – ist der Bierkonsum rückläufig, was zu tieferen Steuereinnahmen führt. 2017 flossen 113 Millionen Franken Steuereinnahmen in die Bundeskasse.

Alois Gmür ist Nationalrat und Verwaltungsratsmitglied der Brauerei Rosengarten AG, die unter anderem das «Einsiedler Bier» herstellt.

Mehr Dinnair Food Facts

Bruno Muff - Haldihof

Food Fact Nr. 1: Die Mutter des Essigs

Essig wird durch das Fermentieren alkoholhaltiger Flüssigkeiten hergestellt, denen man Essigsäurebakterien – eine sogenannte Essigmutter – zugibt. Die probiotischen Bakterien sind enorm wichtig für ein starkes Immunsystem respektive eine gesunde Darmflora.

«Der Haldihof verzichtet nach der Herstellung des Essigs auf das Filtern und Pasteurisieren, so enthält der Essig massiv mehr Aroma und ermöglicht zudem das Züchten einer neuen Essigmutter.» – Bruno Muff

Mit einer Essigmutter lässt sich beliebig oft Essig herstellen. Und das geht so: Die Mutter in ein Glas geben, mit Bio-Wein (da weniger Sulfite als konventioneller Wein) auffüllen und mit einer Gaze oder Wattebausch abdecken. Dein Essig ist in rund 4 Wochen geniessbar.

Der Haldihof zwischen Rigi und Vierwaldstättersee stellt verschiedene Bioprodukte her, unter anderem Essig und Senf.

Mehr Dinnair Food Facts